Sustainable Fonds – streng nachhaltig

Fokussieren Sie sich mit unseren Sustainable Fonds auf Unternehmen und Staaten, die einen Beitrag zur Erfüllung von einem oder mehreren der 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO, den UN SDGs, leisten.

Ihre Vorteile mit Sustainable Fonds

CO2e-Intensität reduzieren

Die Reduktion der CO2e-Intensität des Portfolios steht in Einklang mit dem Pariser Klimaziel.

Gezielt ausschliessen

Kontroverse und fragwürdige Geschäftspraktiken werden von unseren erweiterten Ausschlusskriterien erfasst.

In SDG Titel investieren

Die Rendite wird durch Produkte und Dienstleistungen mit gesellschaftlichem Nutzen angestrebt.

ESG-konform anlegen

Für diese Anlagen werden Environmental-, Social- und Governance-Kriterien berücksichtigt.

Verantwortung übernehmen

Durch Investment Stewardship stehen wir in ständigem Dialog mit Unternehmen und nehmen unsere Stimmrechte wahr.

In SDG Titel investieren

Seien Sie auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit vorne mit dabei! Fokussieren Sie mit den Sustainable Fonds auf Anlagen in Titeln von Unternehmen und Staaten, die einen Beitrag leisten. Mit Ihrem Investment in SDG Titel generieren Sie Rendite durch gesellschaftlichen Nutzen gemäss den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (UN SDGs). Denn laut UN PRI generiert die Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele jährlich ein zusätzliches BIP von etwa 12 Billionen USD und bis 2030 sollen 380 Millionen neue Arbeitsplätze weltweit geschaffen werden.*

*Quelle: UN Principles Studie für nachhaltiges Investieren

Erfahren Sie mehr über die Nachhaltigkeitsziele und die -bereiche der UNO und wie Anlagen in SDG Titel damit in Einklang stehen.

Anlagen in SDG Titel

Anlageprozess Sustainable Fonds

Alle Titel im Anlageuniversum durchlaufen einen Nachhaltigkeitsprozess. Er stellt sicher, dass in unseren Sustainable-Portfolios die Unternehmen und Staaten mit dem stärksten positiven gesellschaftlichen Nutzen zu finden sind.

Mit den Ausschlusskriterien identifizieren wir Unternehmen und Branchen, deren Aktivitäten im Widerspruch zu unserem Verständnis einer nachhaltigen Entwicklung stehen. In einer vertieften Analyse und anhand von proprietären Modellen identifizieren wir Unternehmungen, die die Anforderungen der Nachhaltigkeit am besten in ihre Geschäftsaktivitäten und -strategien integriert haben.

Es handelt sich dabei um Unternehmen, die die Marktchancen und -risiken gegenwärtiger und zukünftiger Herausforderungen erkennen und von einem attraktiven Wachstum und erheblichen Wettbewerbsvorteilen profitieren können. Am Ende dieses mehrstufigen Prüfverfahrens verbleiben rund 30% des ursprünglichen Anlageuniversums.

Weitere Nachhaltigkeits­kriterien der Sustainable Fonds

Pariser Klimaziel

Bei unseren Sustainable Fonds orientieren wir uns am Pariser Klimaziel. Als Pionierin in der Schweiz richten wir unsere Anlagetätigkeit auf das <2-Grad-Ziel und teilweise auf das 1,5-Grad-Ziel gemäss dem Pariser Klimaabkommen aus, indem wir den CO2e-Ausstoss der Anlagen in den jeweiligen Anlagefonds um jährlich mindestens vier Prozent reduzieren. Wir reduzieren CO2e-intensive Unternehmen und Staaten, die über keine Strategie zur Senkung der CO2e-Emissionen verfügen, zugunsten von CO2e-effizienten Unternehmen und Staaten und solchen, die ambitionierte CO2e-Reduktionsziele verfolgen. In unseren Engagement-Aktivitäten fordern wir Unternehmen zudem dazu auf, wirksame CO2e-Reduktionsziele zu formulieren und umzusetzen. Lesen Sie mehr zu unserem Klimaziel.

ESG-Integration

ESG-Kriterien (E: Umwelt, S: Soziales, G: Governance) sind integraler Bestandteil unseres aktiven Anlageprozesses. Die systematische Integration von ESG-Kriterien in die Finanzanalyse erlaubt es uns, Risiken und Opportunitäten frühzeitig zu erkennen, und schafft für Sie einen Mehrwert sowie eine solide Basis für gute Anlageentscheidungen.

Ausschlusskriterien

Wir setzen eine Blacklist ein. Die Blacklist enthält Unternehmen, die internationale Konventionen und Schweizer Gesetze nicht einhalten. Betroffen sind Geschäftsfelder wie die Entwicklung, die Produktion, die Lagerung und der Vertrieb von Streumunition, Antipersonenminen und Nuklearwaffen. Zudem werden zahlreiche weitere Ausschlusskriterien angewendet. Lesen Sie mehr zur Anwendung der Ausschlusskriterien.

Investment Stewardship

Mit unserer Investment Stewardship wollen wir nachhaltige Geschäftspraktiken sowie die Einhaltung anerkannter internationaler Prinzipien und ESG-Best-Practice-Standards fördern. Wir stehen im kontinuierlichen Dialog mit der Unternehmensleitung. Dazu engagieren wir uns über die Collaboration-Plattform der Vereinten Nationen für verantwortungsbewusstes Investment (UN PRI) sowie über Investoreninitiativen. Unsere Stimmrechtsausübung basiert auf schweizerischen und internationalen Corporate-Governance-Regeln sowie den Prinzipien des UN Global Compact und der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs). Lesen Sie mehr zum Thema Investment Stewardship

Transparenz

Sie haben Zugang zu einem detaillierten Reporting über Ihre Anlagefonds – inklusive Nachhaltigkeitskennzahlen, darunter ESG-Ratings, CO2e-Intensität und ausgeschlossene Unternehmen. Die Reportings finden Sie in unserem Produktbereich.

Alle Sustainable Anlagefonds auf einen Blick