Private Equity: Swisscanto Invest erwirbt neue Beteiligung

Zurück zur Übersicht
Private Equity: Swisscanto Invest erwirbt neue Beteiligung
Von Robert Schier publiziert am 19. Februar 2020 in der Kategorie Private Markets
Der Wachstumsfonds von Swisscanto Invest hat seine 6. Beteiligung erworben. Der Einstieg bei OncoDNA, einem belgischen Technologieunternehmen im Gesundheitsbereich, das sich selbst als "Cancer Theranostic Company" beschreibt, erfolgte im Rahmen einer Finanzierungsrunde, die am 14. Februar 2020 unter der Führung von Swisscanto Invest abgeschlossen wurde. Die frischen Mittel sollen das internationale Wachstum des Unternehmens und die Entwicklung seines wichtigsten Software-Produkts beschleunigen.

Die Finanzierungsrunde wurde von Vesalius Biocapital III und Swisscanto Invest, dem Asset Manager der Zürcher Kantonalbank angeführt; begleitet von SFPI-FPIM, dem staatlichen belgischen Investitionsfonds. Weitere Aktionäre, die auch bei dieser Finanzierungsrunde wieder mit dabei waren, sind die belgische CPH-Bank, Inventures, Sambrinvest, Sofinim (Ackermans & Van Haaren) und SRIW. OncoDNA hatte im Rahmen der Serie A-Finanzierung von diesen Investoren im Jahr 2016 bereits EUR 8 Millionen einsammeln können.

Stimmen vom Gründer und den Investoren

  • Jean-Pol Detiffe, OncoDNA-Gründer und CEO:
    "Wir freuen uns über die neue Kapitalaufnahme und unsere starken Investoren. Die neuen Mittel ermögliches es uns, zu wachsen und unsere Unterstützung von Krebstherapeuten und – patienten mit unseren datengetriebenen Lösungen zu verbessern."
  • Robert Schier, Investment Director Private Equity bei Swisscanto Invest:
    "Wir sind der Überzeugung, dass OncoDNA mit seiner disruptiven Vision bei gleichzeitig hoher Marktnähe beste Voraussetzungen hat, um innert kürzester Zeit zum europäischen Marktführer aufzusteigen."
  • Guy Geldhof, Partner bei Vesalius Biocapital III:
    "Wir sind begeistert, in diese Company und sein Team zu investieren, das seine erstklassige Expertise bei molekulargenetischen Markern voll zum Nutzen von Krebspatienten einbringt, indem Onkologen in Kliniken und Laboren, aber auch in der biopharmazeutische Industrie neue Auswertungsinstrumente erhalten."
  • François Fontaine, SFPI (Société Fédérale de Participations et d'Investissement)
    "An einem entscheidenden Punkt seiner unternehmerischen Entwicklung verfügt OncoDNA über alle Mittel, um die geplanten Projekte erfolgreich durchzuführen. Die Lösungen des Unternehmens werden Onkologen eine gezieltere Behandlung ihrer Patienten ermöglichen."

Software wird wichtig im Kampf gegen Krebs

Mit der Software OncoKDM® wird OncoDNA ein Big-Data-Anbieter für Forschung, Ärzte und Patienten zum Thema Krebs. Ziel ist die schnelle und umfangreiche Verfügbarkeit und Interpretation von Forschungs- und Patientendaten auf dem Feld der Krebsdiagnose und -therapie. Seitdem biotechnologische Innovationen in Form von sogenannten molekulargenetischen Markern die Chancen im Kampf gegen den Krebs durch personalisierte Therapien verbessern, die präzise an den molekulargenetischen Ursachen eines Tumors ansetzen, hat die Aggregation der gewonnenen Daten und ihre Auswertung stark an Bedeutung gewonnen. OncoDNA liefert hier mit seiner Software einen wichtigen Baustein, um die neuen Therapien noch besser nutzbar zu machen.

Bildquellen: OncoDNA

Kategorien

Private Markets