Inhaltsseite:Pensionskassenstudie

Promotion

Pensionskassenstudie

Die wichtigste Informationsquelle für die berufliche Vorsorge in der Schweiz.

Pensionskassenstudie 2020: Vorsorgeeinrichtungen sind sicher, strukturelle Herausforderungen bleiben

An der "Schweizer Pensionskassenstudie 2020", der 20. Ausgabe in dieser Reihe, nahmen 520 Vorsorgeeinrichtungen teil. Das erfasste Vermögen der Teilnehmer beläuft sich auf 772 Milliarden Franken. Gesamthaft sind damit 3,8 Millionen Versicherte repräsentiert, davon 2,9 Millionen aktiv Versicherte und 0,9 Millionen Rentenbezüger. Gemessen an der Bilanzsumme verwalten die Teilnehmer rund 80% der in der Schweiz aufgeführten Vorsorgevermögen.

Das Wichtigste in Kürze

Pensionskassenstudie 2020

  • Im Jahr 2019 verzeichneten die Vorsorgeeinrichtungen ein hervorragendes Anlagejahr, die durchschnittliche Rendite lag bei 10,85 Prozent. Auffallend sind aber die enormen Performanceunterschiede. Die Spannbreite der erzielten Renditen reicht von 3,0 bis 19,3%. Diese grossen Renditeunterschiede dürften in den unterschiedlichen Anlagestrategien der Pensionskassen begründet liegen.
  • Die performancestärksten zehn Prozent der Pensionskassen haben in den letzten fünf Jahren eine jährliche Rendite von 5,4% erzielt. Der Unterschied gegenüber dem Durchschnitt aller Kassen (mit 4,0%) ist mit mehr als einem Prozent erheblich. Betrachtet man die Anlagestrategie dieser Top-Performer, stechen der hohe Aktienanteil und die tiefe Obligationenquote heraus.
  • Höhere Verzinsung der Altersguthaben: Durch das hervorragende Anlagejahr wurden die Altersguthaben der aktiven Versicherten 2019 mit durchschnittlich 2,64% verzinst. Das ist über ein Prozentpunkt mehr als 2018. Die Kassen privater Arbeitgeber gewährten eine durchschnittliche Verzinsung von 2,88%, jene der öffentlichen Arbeitgeber hingegen nur von 1,86%. Dazwischen liegen die Sammel- und Gemeinschaftseinrichtungen privater Arbeitgeber mit 2,22%.
  • Die Schweizer Vorsorgeeinrichtungen übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Sie nehmen diese vermehrt über Investitionen in nachhaltige Anlagen wahr. Der Anteil der nach sogenannten ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Corporate Governance) investierten Anlagen hat sich in den letzten fünf Jahren stark erhöht und liegt nun vermögensgewichtet bei 30%.
  • Der durchschnittliche Umwandlungssatz sinkt unvermindert weiter. Er sank von 6,74% im Jahr 2010 auf 5,63% im Jahr 2020. Der Druck zur Senkung des BVG-Mindestumwandlungssatzes nimmt zu.
  • Entwicklung 2020: Der exogene Schock der Corona-Krise wurde gut absorbiert. Mit einem Deckungsgrad von rund 114% per Ende 2019 hatte eine Mehrheit der privatrechtlichen Vorsorgeeinrichtungen ihre Zielvorgaben erreicht. Die Marktverwerfungen Ende März 2020 haben zu einem kurzfristigen Rückgang der Deckungsgrade um rund 10 Prozentpunkte geführt. Diese haben sich jedoch rasch erholt. Sie notierten per Mitte 2020 bei 110% und damit über dem Stand per Ende 2018.

Studie herunterladen (PDF, 2,9 MB)

Bestellen Sie sich Ihr persönliches Exemplar per Post: Studie bestellen.

Webcast zur Schweizer Pensionskassenstudie

externer Link öffnet neue SeiteAufzeichnung ansehen (Aufzeichnung vom 19. August 2020)

Stimmen unserer Experten

Beurteilung der anlagetechnischen Ergebnisse durch Iwan Deplazes, Leiter Asset Management, Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank, und der versicherungstechnischen Ergebnisse durch Heini Dändliker, Leiter Key Account Management / Firmenkunden Markt Schweiz Zürcher Kantonalbank.

Über die Pensionskassenstudie

Die "Schweizer Pensionskassenstudie" hat sich neben der Pensionskassenstatistik des Bundes als wichtigste Informationsquelle über die berufliche Vorsorge der Schweiz etabliert. Die Daten der Studie geben einen fundierten Überblick über das institutionelle Vorsorgegeschäft hierzulande. Die umfangreiche Studie soll die Transparenz der 2. Säule für die Öffentlichkeit weiter verbessern und stellt den beteiligten Institutionen umfassende Vergleichs-, Führungs- und Entscheidungsinstrumente zur Verfügung. Die "Schweizer Pensionskassenstudie" steht auch allen interessierten Kreisen aus dem Vorsorgewesen, der Politik und der Wissenschaft zur Verfügung.

Inhalt der Studie

  • Darstellung der Organisation und der Leistung von Pensionskassen
  • Aufzeigen von Entwicklungen auf der Aktivseite, Behandlung von aktuellen vorsorgepolitischen Fragen aus den Bereichen Gesetz, Versicherung, Kapitalmarkt und Politik
  • Umfassende Übersicht über organisatorische und leistungsbezogene Aspekte der schweizerischen Vorsorgeeinrichtungen
  • Daten über Anlagestruktur, Anlageprozesse sowie Performance und Deckungsgrad

Neben den Standardfragen zu Struktur, Leistungen und Anlagen der Vorsorgeeinrichtungen befasst sich die Jubiläumsausgabe der Studie mit folgenden Aspekten:

  • Entwicklung der effektiven Leistungen
  • Rückblick 20 Jahre berufliche Vorsorge
  • Auswertungen nach Wirtschaftsbranchen

Termine im Überblick

  • 2. März 2020: Beginn der Datenerhebung
  • 1. Mai 2020: Teilnahmeschluss
  • 19. August 2020: Präsentation der Umfrageergebnisse via Webcast um 13:00 Uhr
  • 19. August 2020 Versand der Schweizer Pensionskassenstudie 2020

Studienbeirat

Der Beirat setzt sich aus Fachleuten aus der beruflichen Vorsorge, der Politik, der Wirtschaft und der Finanzwelt zusammen. Der Studienbeirat bestimmt die relevanten Untersuchungsbereiche. Zusammen mit der Studienleitung stellt er sicher, dass nur die wirklich interessierenden Fragen in der richtigen Form gestellt werden. Weiter begleitet der Beirat die professionelle Auswertung der Studie. 

Die Mitglieder des Beirates

Name  Funktion 
Ivy Klein Leitung Geschäftsentwicklung Unternehmenskunden Swiss Life
Hanspeter Konrad  Direktor Schweizerischer Pensionskassenverband ASIP 
Heinrich Leuthard  Vorsitzender der Geschäftsleitung der Nidwaldner Kantonalbank 
Christoph Ryter  Geschäftsleiter der Migros Pensionskasse MPK 
Dr. Peter Schnider  Vorsitzender der Geschäftsleitung VPS Verlag Personalvorsorge und Sozialversicherung AG 
Dieter Stohler Direktor Pensionskasse des Bundes Publica 
Stephan Wyss  Partner Prevanto AG in Zürich 

Studienleitung

Name  Funktion 
Marcel Baumann Projektleiter Pensionskassenstudie

Unsere Publikationen

2020

Thema Detail 
Pensionskassen-Monitor, Ergebnisse per 30. September 2020 Dokument herunterladen (PDF, 5 Seiten, 379 KB)
Schweizer Pensionskassenstudie 2020 Dokument herunterladen (PDF, 106 Seiten, 2.9 MB)
Swiss Pension Fund Study 2020 Download document (PDF, 106 Seiten, 3.8 MB)

2019

Thema Detail 
Schweizer Pensionskassenstudie 2019 Dokument herunterladen (PDF, 82 Seiten, 2.3 MB)
Swiss Pension Fund Study 2019 Download document (PDF, 82 Seiten, 2.3 MB)

2018

Thema Detail 
Schweizer Pensionskassenstudie 2018 Dokument herunterladen (PDF, 80 Seiten, 2.3 MB)

2017 

Thema Detail 
Schweizer Pensionskassenstudie 2017 Dokument herunterladen (PDF, 1.9 MB)

2016

Thema Detail 
Schweizer Pensionskassenstudie 2016 Dokument herunterladen (PDF, 1.9 MB)

2015 

Thema Detail 
Schweizer Pensionskassenstudie 2015 Dokument herunterladen (PDF, 2.2 MB)

Sitemap: