Inhaltsseite:Brennpunkt

Promotion

Brennpunkt

Unsere Asset Allocation im April 2019 mit den wichtigsten Treibern.

Glücksfall für die Märkte

2. April 2019 - Die Kombination von moderatem Wachstum, niedriger Inflation und unterstützender Geldpolitik war meist ein Glücksfall für die Märkte. Gilt dies auch heute? Aktuell bestätigen die eintreffenden Daten den schwächeren Wirtschaftsgang. Angesichts der inversen US-Zinskurve machen sich allerdings Rezessionsängste breit. Wir halten solche Befürchtungen auch jetzt für übertrieben. Die Konjunktur wird sich im 2. Halbjahr stabilisieren. Nach den Kursanstiegen seit Jahresbeginn sind Aktien und Obligationen allerdings abermals hoch bewertet. Unsere taktische Allokation richten wir deshalb etwas defensiver aus.

Die wichtigsten Treiber unserer aktuellen Positionierung

Fed vollzieht Kehrtwende

  • Die US-Notenbank Fed befürchtet mit Blick auf sehr schwache Frühindikatoren eine Vertiefung der Konjunkturdelle.
  • Es wird deshalb im Jahr 2019 keine weitere US-Zinserhöhung geben. Der Entzug von Liquidität wird verlangsamt und im Oktober ganz eingestellt.
  • Die Märkte haben auf die Neuausrichtung der US-Geldpolitik mit kräftigen Kursavancen reagiert.

 

steigende Attraktivität von Gold

  • Unser Übergewicht beim Gold behalten wir bei.
  • Gold dient uns als Stabilisator bei einer allfälligen Rückkehr von Unsicherheit und Volatilität an den Märkten.
  • Durch die tieferen Zinsen und den schwächelnden US-Dollar hat Gold an Attraktivität gewonnen.
  • Inflationserwartungen sind zu niedrig, sinkende reale Renditen sprechen für Gold.

 

defensive Aktien stabilisieren Portfolio

  • Unsere neutrale Gewichtung bei Aktien behalten wir bei.
  • Innerhalb der Aktien erfolgt eine Feinjustierung durch eine Verringerung des Beta.
  • Defensivere Aktien mit attraktiven Dividenden geben im Fall von Marktturbulenzen Stabilität.

Asset Allocation April 2019

Relative Gewichtung gegenüber der strategischen Asset Allocation (SAA) in % in den Monaten März und April 2019.

Asset Allocation April 2019

Portrait Stefano Zoffoli

Über den Autor

Stefano Zoffoli, Chefstratege Swisscanto Invest, leitet seit Juli 2016 das Team Multi Asset Solutions, das für die Verwaltung von gemischten Fonds und institutionellen Mandaten zuständig ist. Er verfügt über einen Master in Economics der Universität Zürich.

 


Sitemap: