Inhaltsseite:Swisscanto 1e

Promotion

Swisscanto 1e

Überobligatorische Vorsorge für besserverdienende Mitarbeitende neu definiert.

Eine innovative Lösung für besserverdienende Mitarbeitende

Als umfassende Anbieterin von Dienstleistungen im Rahmen der beruflichen und privaten Vorsorge hat die Swisscanto Vorsorge AG die Swisscanto 1e Sammelstiftung gegründet und rundet somit ihr Angebot als Haus der Vorsorge, ab. Hintergrund ist, dass durch den Wegfall von Mindestgarantien aus Art. 15 FZG und Art. 17 FZG die gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen wurden, um im überobligatorischen Teil der beruflichen Vorsorge einen gewissen Spielraum bei der Individualisierung der Anlagen anzubieten.

Die Swisscanto 1e Sammelstiftung steht Personen mit individuellen Anlagebedürfnissen zur Verfügung. Interessant ist das Angebot vor allem für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einer Lohnsumme über der anderthalbfachen BVG-Lohnobergrenze (2017: CHF 126'900). Mit der innovativen Lösung erhalten besserverdienende Mitarbeitende mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung in der beruflichen Vorsorge. Die versicherten Personen können ihre Vorsorge so nämlich passend auf ihre Bedürfnisse, aktiv mitgestalten.

In der normalen BVG-Grundversicherung besteht keine Möglichkeit, die Anlagestrategie direkt zu beeinflussen. Dies hat zur Folge, dass sämtliche Versicherten unabhängig ihrer persönlichen Risikobedürfnisse identisch investiert sind. Für Lohnanteile über der anderthalbfachen BVG-Lohnobergrenze bietet die Swisscanto 1e Sammelstiftung nun aber eine hohe Flexibilität an.

Ihre Vorteile

  • Durch die sogenannten 1e-Pläne kann die Anlagestrategie durch die versicherte Person bestimmt werden.
  • Die Anlagestrategie kann bei Bedarf monatlich verändert werden.
  • Jeder einzelne Mitarbeiter hat die Möglichkeit, aus zur Zeit fünf verschiedenen Anlagestrategien zu wählen.
  • Jede versicherte Person kann ganz nach ihrem Anlagehorizont und ihrer Risikobereitschaft die eigene Rendite optimieren.
  • Alle 1e-Destinatäre erhalten einen Online-Zugriff, mit dem sie monatlich die Anlagestrategie verändern können.
  • Via Online-Zugriff können weitere Informationen oder Simulationen abgerufen werden (beispielsweise im Risikobereich).
  • Je nach Ausgestaltung der Lösung können IAS / IFRS unterstellte Betriebe ihre Verpflichtungen entlasten.

Durch diese Eigenverantwortung und Transparenz wird in der überobligatorischen beruflichen Vorsorge ein neues Zeitalter eingeläutet. Die Swisscanto 1e Sammelstiftung ist für diese Herausforderung optimal vorbereitet und kann Sie in allen Belangen der 2. Säule kompetent beraten.


Sitemap: